0421 3469338 |  cgkrickau@icloud.com

Krankengymnastische Praxis | Christiane Krickau

Mein Weg zur eigenen Praxis

Nach der Schule entschloss ich mich zu einer Ausbildung als Physiotherapeutin und Krankengymnastin. Die Entscheidung war goldrichtig und erfolgreich legte ich 1986 mein Examen ab. Mein Weg führte mich an die Rheumaklinik Oberammergau. Das war für mich eine wichtige Erfahrung. Hier durfte ich erleben, wie viel Erleichterung gezielte Gymnastik und andere Heilanwendungen gerade bei rheumatischer Arthritis oder auch Morbus Bechterew bringen kann. Aber auch die Behandlungserfolge bei anderen rheumatischen Patienten stärkten meine Liebe zu meinem Beruf weiter. Auf diesem Gebiet wollte ich unbedingt noch mehr lernen und suchte nach Wegen mich entsprechend weiterbilden zu können. Ich verließ die Rheumaklinik Oberammergau und wechselte in das heutige Rheuma-Therapiezentrum Nürnberg. Das Zentrum war damals noch eine krankengymnastische Praxis mit den Therapieschwerpunkten Orthopädie und Rheumatologie. Hier konnte ich viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Doch ich wollte noch mehr können und begann ganz gezielt an Fortbildungen mit dem Schwerpunkt Rheumatologie teilzunehmen. Bei meiner täglichen Arbeit begegneten mir viele Patienten mit sogenannten Funktionsstörungen wie dem Hals-Brust-Lendenwirbel-Syndrom oder dem Schulter-Arm-Syndrom. Neben der Gabe von Medikamenten ist dabei die Physiotherapie ein wichtiger Pfeiler der Behandlung. Besonders die nach Alois Brügger benannte Brüggertherapie wird bei diesen Erkrankungen erfolgreich angewandt. So ließ ich mich zur Brüggertherapeutin ausbilden. Das ermöglicht es mir, bei vielen rheumatischen Krankheitsbildern noch viel individueller auf meine Patienten eingehen zu können. Da ich schon immer eine möglichst umfassende Behandlung anbieten wollte, nahm ich weiter die Ausbildung zur Lymphdrainagentherapeutin auf. Weiterhin nahm ich an einer Zusatzausbildung in manueller Therapie teil. Durch die praktische Erfahrung und die Zusatzausbildungen war ich gut gerüstet, mir den Traum von einer eigenen Praxis zu erfüllen. 1990 eröffnete ich meine krankengymnastische Praxis für Rheumatologie, Orthopädie und Chirurgie in Bremen. Ich behandele jeden Patienten persönlich. So lerne ich nicht nur die Krankengeschichte, sondern auch den Menschen kennen und kann mich auf die individuellen Bedürfnisse einstellen. Ein ständiger Wechsel der Therapeuten ist in meiner Praxis ausgeschlossen.